Langzeiturlaub Teneriffa


Teneriffa ist die größte der kanarischen Inseln und wohl bei weitem auch die Interessanteste.

Jährlich bevölkern zahlreiche Wanderer, Badegäste und Kulturliebhaber die Insel und viele davon sind schlichtweg begeistert. Die kanarische Insel ist genau das richtige Reiseziel, wenn man mit unterschiedlichen Charakteren reist oder sich schlichtweg nicht für eine bestimmte Art von Urlaub entscheiden möchte. Auf der Insel kann man im Winter am Vormittag auf schneebedeckten Hügeln herum steigen und am Nachmittag schon wieder gemütlich am sonnigen Strand liegen.

Genau diese Vielfältigkeit macht das Eiland auch für Langzeiturlauber so attraktiv. Wer drei bis zwölf Wochen auf einer Insel verbringt, ist oft schnell gelangweilt vom sich sonnen und aufs Meer hinaus blicken. Teneriffa bietet dagegen jede Menge Möglichkeiten, um beim überwintern nicht in einen Alltagstrott zu verfallen. Der grüne Norden der Insel eignet sich beispielsweise hervorragend für Wanderungen und die Beobachtung von Tieren, während der raue Süden mit außergewöhnlichen Vulkansteinformationen lockt.
Wer möchte, der kann sich gerne an eine neue Wassersportart wagen. Im Winter sind die Wellen besonders gut, so dass sich an den Stränden nicht nur Langzeiturlauber, sondern auch viele Surfer tummeln. Es gibt also immer etwas zu sehen.

Die kanarische Insel ist im Sommer besonders bei Familien so beliebt, weil die Insel unzählige Attraktionen bietet, unter denen auch Kinder ansprechende Freizeitmöglichkeiten finden. Freizeitbäder und Co. schließen jedoch meist im Herbst, so dass es ab Oktober etwas ruhiger auf der Insel wird. Die Hotels vermieten ihre Zimmer nun zu günstigen Preisen an Langzeiturlauber, Sportler und Naturfreunde. Ein vierwöchiger Aufenthalt ist somit preiswert zu bekommen. Die Flugzeit von Frankfurt am Main bis nach Teneriffa beträgt etwa viereinhalb Stunden.

Ins Reisegepäck sollten sowohl Sonnencreme, als auch ein dicker Pullover. Auf der Insel wird es tagsüber - auch im Winter - selten kälter als 22 Grad, nachts sinkt das Thermometer jedoch schon mal auf etwa 15 Grad. Der Atlantik ist im Winter mit ca. 20 Grad sogar noch wärmer als im Frühjahr, man kann sich also auch im Dezember noch in die Fluten stürzen.
Regentage gibt es im Winter durchschnittlich sechs pro Monat, die meiste Zeit des Urlaubs kann man sich also von der Sonne verwöhnen lassen.
Teneriffa
Langzeiturlaub-buchen.de



Langzeiturlaub Teneriffa
Bis zu 12 Wochen Urlaub 
Reisende:
Abflughafen:
Hinflug ab:
Bitte Hinflug Datum wählen
Rückflug bis:
Bitte Rückflug Datum wählen
Urlaubsdauer:


Kinder:
Alter bei Reiseantritt
Hotelkategorie:
Verpflegung:
Zimmerart:
inkl. Transfer
Hotelname:
nur eintragen, falls Sie ein bestimmtes Hotel suchen
 

Im Süden überwintern


Langzeiturlaub - einfach mal länger entspannen